Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung Etappe

Von Oberstdorf bis zur Kemptner Hütte

· 1 Bewertung · Wanderung · Allgäu
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Alpe Oberau im Sommer
    / Alpe Oberau im Sommer
    Foto: sgo, Outdooractive Redaktion
  • Berggasthof Spielmannsau
    / Berggasthof Spielmannsau
    Foto: sgo, Outdooractive Redaktion
  • Materialseilbahn
    / Materialseilbahn
    Foto: Christoph Praxmarer, CC BY-SA, Wikimedia Commons
  • Der Sperrbachtobel
    / Der Sperrbachtobel
    Foto: Roland Schreivogel, Outdooractive Redaktion
  • Kemptner Hütte
    / Kemptner Hütte
    Foto: Roland Schreivogel, Outdooractive Redaktion
Karte / Von Oberstdorf bis zur Kemptner Hütte
1200 1500 1800 2100 m km 1 2 3 4 5 6 Berggasthof Spielmannsau Sennalpe Oberau Materialseilbahn Kemptner Hütte

Die erste Etappe der Alpenüberquerung auf dem E5 führt uns von Oberstdorf/Spielmannsau hinauf zur Kemptner Hütte.

mittel
6,1 km
2:46 h
846 hm
1 hm

Die verhältnismäßig kurze Strecke von rund 6 km eignet sich hervorragend, um die Beine etwas warm zu laufen. Trotzdem liegen zwischen Spielmannsau und der Kemptner Hütte bereits stolze 850 Höhenmeter. Zunächst wandert man in leichtem Anstieg bis zur Materialseilbahn, dann biegt man bald nach Osten ab und steigt durch das wunderschöne Sperrbachtobel zum ersten Etappenziel auf. Technisch ist diese Etappe wenig anspruchsvoll.

outdooractive.com User
Autor
Julia Gebauer
Aktualisierung: 11.06.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1834 m
Tiefster Punkt
989 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Berggasthof Spielmannsau
Sennalpe Oberau
Kemptner Hütte

Sicherheitshinweise

Erforderlich sind eine durchschnittliche bis gute körperliche Verfassung, Kondition sowie Bergerfahrung. Technisch stellt die Route keine allzu großen Anforderungen. An manchen Stellen sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit gefragt, schwierige Stellen sind aber gesichert und ohne Probleme zu bewältigen. Technisches Hilfsgerät ist an keiner Stelle notwendig. Der Weg ist meist gut markiert und sorgfältig angelegt, so dass es zu keinen Orientierungsschwierigkeiten kommen dürfte. Da wir uns in alpinem Gelände bewegen, sollten wir jedoch stets auf Wetterumschwünge, Schneefall (auch in den Sommermonaten!), ausgesetzte Wegpassagen und kleinere Verletzungen vorbereitet sein. Wetterumstürze o.ä. können eine Variation der hier beschriebenen Route erforderlich machen.

Ausrüstung

  • Feste Bergschuhe

  • bequeme, sportliche und witterungstaugliche Kleidung

  • Rucksack (~35 l) mit Regenhülle

  • Sonnen- und Regenschutz

  • Mütze, Handschuhe

  • Hüttenschlafsack, Hüttenschuhe

  • Waschbeutel

  • Schlafanzug

  • Ohrenstöpsel

  • Wanderstöcke

  • Karte, Kompass, GPS-Gerät

  • Stirnlampe, Biwaksack

  • je nach Jahreszeit: Grödeln, Gamaschen

  • Erste-Hilfe-Set

  • Trinkflasche 

  • Müsliriegel, Nüsse, getrocknete Früchte

  • Taschenmesser

Start

Oberstdorf/Spielmannsau (989 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.347434, 10.304925
UTM
32T 598562 5244600

Ziel

Kemptner Hütte

Wegbeschreibung

Aufstieg: 850 Höhenmeter; 8 km, 3 h

Nachdem wir von Oberstdorf in die Spielmannsau gelaufen oder gefahren sind (10 km), startet hier unsere erste Etappe in Richtung Allgäuer Hauptkamm mit der Kemptner Hütte. Vom Berggasthof Spielmannsau folgen wir dem schmalen Weg und erreichen bald die Materialseilbahn (1048 m), die zur Kemptner Hütte hinauffährt. Noch davor biegen wir rechts in den Wald ein und wandern oberhalb der Trettach weiter. Wir überqueren auf einer Brücke den Sperrbach, dann wird der Weg steiler und kurviger. Nun geht es stets weiter durch den Sperrbachtobel. Wenn wir diesen hinter uns gelassen haben, öffnet sich das Tal und wir können schon unser Etappenziel, die Kemptner Hütte, erkennen. Eine letzte Schlusskurve führt uns zur Unterkunft für diese Nacht.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug zum Bahnhof Oberstdorf, zwischen Oberstdorf und Spielmannsau verkehrt ein Wanderbus

Anfahrt

A7 bis Dreieck Allgäu, A980 bis AS Waltenhofen, weiter auf der B19 bis Oberstdorf, mit Taxi, Bus, Kutsche oder zu Fuß nach Spielmannsau

Parken

Mehrere Parkmöglichkeiten in Oberstdorf

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,1 km
Dauer
2:46 h
Aufstieg
846 hm
Abstieg
1 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.